Der Einsendeschluss ist leider erreicht. Insgesamt gingen 148

Geschichten ein. Die Jury hat inzwischen entschieden. Unter dem Link

"Das Buch" finden Sie die Gewinner.


Kurzkrimiwettbewerb zum 1. Krimifestival der Metropolregion Rhein-Neckar

Krimineller Erfindergeist – Ruchloses zwischen Pfalz und Baden



Diese Ausschreibung als PDF

Im März 2011 koordiniert die Soko Metropolregion Rhein-Neckar zusammen mit bekannten Krimiautoren das 1. Krimifestival der Metropolregion Rhein-Neckar. Anlässlich dieses Festivals wird der auf Krimis spezialisierte Gmeiner Verlag eine Anthologie (Sammlung von Kurzkrimis) herausgeben.

Ihre Geschichte hat die Chance, zusammen mit bekannten Autoren in einem Buch veröffentlicht zu werden. Machen Sie mit!

Schreiben Sie einen Kurzkrimi, der in der Metropolregion Rhein-Neckar spielt, der spannend, humorvoll oder beides ist, und etwas mit unserem Motto „Erfinderregion Rhein-Neckar“ zu tun hat:

Wenn wir nicht das Automobil erfunden hätten, würde die Menschheit noch Fahrrad fahren.

Wenn wir nicht das Fahrrad erfunden hätten, würde die Menschheit noch zu Fuß gehen.

Ob wir die Schuhe erfunden haben, ist zurzeit noch nicht gesichert. Aber wir arbeiten daran,
dies zu klären ...

Wir entdeckten die Bewegung. Wir bändigten die Chemie. Zum Wohle der Menschheit.


Ihr bisher unveröffentlichter Beitrag darf maximal 25.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) haben. Einsendeschluss: 31. Juli 2010. Mitmachen dürfen alle Personen ab der Vollendung des 16. Lebensjahres. Die drei besten Beiträge werden in der Anthologie veröffentlicht. Der Sieger erhält zusätzlich das komplette Frühjahrsprogramm 2011 des Gmeiner-Verlags.

Die Jury
Frau Barbara Schlosser, Galerie & Buch, Mannheim
Frau Cornelia Dorn, Stadtbibliothek Mannheim

Die Texte sind elektronisch per Email oder schriftlich in dreifacher Ausfertigung einzusenden. Einsendungen, die den Bedingungen der Ausschreibung nicht entsprechen, können nicht berücksichtigt werden.
Pro Teilnehmer/in kann nur ein Beitrag eingereicht werden. Eine Rückgabe der Texte kann leider nicht erfolgen; der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Adresse für Einsendungen:
Claudia Senghaas
Hölderlinstraße 2
74912 Kirchardt
oder per E-Mail: claudia.senghaas@gmeiner-verlag.de